LIVE
DEAR MR. PRESIDENT - Pink Feat. Indigo Girls

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Im Westen bis 33°C - ab Freitag teils kräftige Gewitter

Gestern wurden bis zu 32 Grad erreicht. Spitzenreiter war die Stadt Köln. Auch heute werden im Westen bis zu 30 Grad erreicht, morgen auch im Osten und Norden. Dann sind im Westen sogar bis zu 33 oder 34 Grad möglich. Ab Freitagnachmittag gibt es dann kräftige Gewitter. Ein Schwerpunkt ist der Südwesten, ein anderer der Osten Deutschlands. Regional kann es Starkregen und Sturmböen geben. Auch das Wochenende bleibt schwül-warm und gewittrig.

Nach einem extremem Hitzesommer sieht es nicht aus

„Wir erleben derzeit typisches europäisches Sommerwetter und der europäische Sommer ist nun mal eher von der wechselhaften Sorte. Kurze warme bis heiße Phasen wechseln sich mit kühlen Wetterphasen ab. Dazwischen kann es teils kräftige Gewitter geben. So geht es auch am Wochenende und zu Beginn der nächsten Woche weiter. Nach einem extremem Hitzesommer sieht es in Deutschland derzeit nicht aus. Die kommenden 7 bis 14 Tage bringen normal temperiertes Sommerwetter. Ab und zu kann es dazu Schauer und Gewitter geben. Zeitweise kann es allerdings richtig schwül werden“, erklärt der RPR1.Wetterexperte, Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal www.wetter.net.

1.jpg

Höchstwerte am Freitagnachmittag. Quelle: www.wetterdata.de

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Donnerstag: 22 bis 30 Grad, vielfach sonnig und trocken, nach Osten Wolken, kurze Schauer möglich

Freitag: 24 bis 33 Grad, vielfach sonnig und heiß, später im Westen und Osten Gewitter möglich

Samstag: 23 bis 32 Grad, schwül-warm bis heiß, zeitweise Gewitter

Sonntag: 19 bis 26 Grad, kühler, Mix aus Sonne, Wolken und Schauern

Montag: 19 bis 26 Grad, mal Sonne, mal Wolken und kaum Schauer

Dienstag: 20 bis 29 Grad, vielfach freundlich und trocken, lokal abends Gewitter

Mittwoch: 21 bis 30 Grad, mal Sonne, mal Wolken, kurze Gewitter

Donnerstag: 22 bis 31 Grad, weiter leicht wechselhaft, mal Sonne, mal Wolken, Gewitter

Unwetterwarnungen gut im Blick behalten

Die Gewitter können am Freitag und Samstag regional recht stark und auch unwetterartig ausfallen. Daher sollte man die Unwetterwarnungen gut im Blick behalten, gerade wenn man Aktivitäten im Freien geplant hat. Sonst kann es schnell passieren, dass man von einem Gewitter überrascht wird. Nächste Woche wird es dann wieder etwas freundlicher und ruhiger. 

2.jpg

Gewitterlage am Freitagnachmittag: Im Osten und Südwesten ist das Risiko für Gewitter am höchsten. Quelle: www.wetterdata.de

 

Quelle: www.wetter.net