Erneuter Brand: Wohnhaus in Flammen aufgegangen

Am frühen Donnerstagmorgen musste die Feuerwehr in Burgen an der Mosel erneut wegen einem Wohnhausbrand ausrücken. Das ist nun das dritte Feuer in dem kleinen Örtchen innerhalb weniger Wochen.

Brandstifter am Werk?

Nach dem Feuerwehr-Großeinsatz ist das Feuer inzwischen weitgehend gelöscht. Ein Wohnhaus ist am frühen Morgen aus noch ungeklärter Ursache in Flammen aufgegangen, berichtete die Polizei. Verletzt wurde bei dem Brand offenbar niemand. Die Bewohner*innen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Es war bereits der dritte Feuerwehr-Großeinsatz in dem Moselörtchen innerhalb weniger Wochen. Erst in der vergangenen Woche war eine Scheune in Flammen aufgegangen. Das Feuer hatte auf drei Wohnhäuser übergriffen. Eine Person wurde verletzt. Zur Frage, ob ein Brandstifter in Burgen am Werk sein könnte, wollte sich die Polizei nicht äußern. 
 

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz, RPR1.Regionalstudio

Radio online hören mit radio.de