Ermittlungen nach Bombendrohung

Die Kriminalpolizei will herausfinden wer für den üblen Scherz gestern Mittag verantwortlich ist. Den Täter erwartet ein Strafverfahren.

Ein Unbekannter hatte gestern versucht bei der Polizei per Email mindestens 100.000 Euro zu erpressen. Bekomme er das Geld nicht, würde nach einer Frist eine Bombe am Bahnhof explodieren, so die Drohung. Die Polizei räumte und untersuchte vorsorglich das Gebäude. Ermittlungen des Landes- und Bundeskriminalamtes ergaben aber schnell, dass die Drohung nicht als realistisch einzuschätzen war.

Quelle: Polizei Trier