Eltern lassen dreijähriges Kind im Auto und besuchen Spielhalle

Ein Pärchen soll in Trier ihr dreijähriges Kind im Auto zurückgelassen haben, um eine Spielhalle zu besuchen.

Jugendamt eingeschaltet

Einem Zeugen sei am Sonntagabend auf einem Parkplatz ein Auto aufgefallen, in dem ein Kleinkind saß und mit einem Handy gespielt habe.

Befragungen in der nahe gelegenen Spielhalle hätten dann ergeben, dass der 37 Jahre alte Vater und die 22 Jahre alte Mutter womöglich bis zu fünfmal wöchentlich für jeweils sechs bis sieben Stunden ihren dreijährigen Sprössling im Auto zurückgelassen hätten, um an Automaten zu spielen.

Nun droht den Eltern ein Strafverfahren. Auch das Jugendamt wurde eingeschaltet, wie die Polizei Trier am Montag mitteilte.

 

Quelle: Polizei Trier