Dieb vergisst Handy bei Einbruch in Wohnung – und kehrt zurück

Ein Einbrecher ist am Samstag in eine Wohnung in Köln eingebrochen und hat dort sein Handy vergessen. Als er zurückkam, um es zu holen, klopfte er kurzerhand bei seinem Opfer ans Fenster. Das sollte ihm jedoch zum Verhängnis werden.

Handy in Wohnung aufgeladen und vergessen

Ein 25-jähriger Mann brach am Samstagmittag durch ein gekipptes Fenster in eine Erdgeschosswohnung in der Kölner Innenstadt ein und lud dort erstmal in Ruhe sein Handy auf, während er nach Diebesgut suchte, berichtet der Kölner Express in Bezug auf die Polizei.

Die Bewohnerin hatte zuvor die Wohnung verlassen, doch vergessen das geöffnete Fenster zu schließen. Als sie wieder nach Hause kam, bemerkte sie den Einbruch und alarmierte umgehend die Polizei. Der Dieb war bereits mit der Kreditkarte der Bewohnerin geflüchtet.



Einbrecher kommt zurück um Handy zu holen

Während die Mieterin auf die Polizei wartete, klopfte es plötzlich heftig an ihr Fenster.

Es stellte sich heraus, dass der Einbrecher auf seiner Flucht hatte, dass er sein Handy vergessen hatte. Er kam kurioserweise zur Wohnung zurück, um es zu holen. Wie es im Polizeibericht heißt, ließ der unbekannte Mann die Bewohnerin wissen: „Mein Handy liegt noch in der Wohnung...“. Tatsächlich fand die Frau auf ihrem Tisch ein weißes Mobiltelefon mit schwarzem Kabel, das nicht ihr gehörte.

Bevor die Beamten eintrafen, suchte der Dieb, zwar ohne sein Handy, aber mit der Kreditkarte der Frau, das Weite. Seine Flucht währte jedoch nicht lange, denn die Polizei konnte den 25 Jahre alten Mann wenig später festnehmen. Der Dieb, der bereits wegen Einbruchs vorbestraft ist und erst im Dezember 2018 aus der Untersuchungshaft wegen Raubes entlassen wurde, sitzt jetzt wieder dort.