Einbrecher entlarvt Besitzer von Kinderpornografie

Auf kuriose Weise ist der Besitz von Kinderpornografie in Hennef aufgeklärt worden: Ein Einbrecher hat der Polizei den entscheidenden Tipp gegeben.

Nach Verhaftung bringt Einbrecher Fall zur Anzeige

Beim Einbruch in ein Mehrfamilienhaus entdeckte der Täter unerwartet kinderpornografisches Material. Nachdem er selbst von der Polizei festgenommen wurde, brachte er den Fall zur Anzeige.

Der 41-jährige Wohnungsinhaber wurde deshalb zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt. Bei ihm waren insgesamt 16.000 Bilddateien entdeckt worden. Der Einbrecher kam glimpflicher davon: er erhielt nur eine Geldstrafe in Höhe von 750 Euro.

 

Quelle: Polizei Hennef