LIVE
SEND MY LOVE [TO YOUR NEW LOVER] - Adele

RLP: Hier könnte es am Samstag ordentlich krachen

Am Wochenende wird es zum ersten Mal dieses Jahr so richtig, richtig heiß. Doch Achtung: Am Samstagabend könnte es eine deftige Gewitter-Überraschung geben, wie RPR1.Wetterexperte Dominik Jung erklärt.

August wird eine heiße Nummer

In den kommenden Tagen steht ein richtiges Hitze-Wochenende an. Dabei könnte das Thermometer auf bis zu 37 Grad klettern. Und auch im August wird es wohl weiter heiß bleiben. „Es scheint so, als wolle der August nun den Hochsommer nachholen. Der Samstag wird sehr heiß, danach bleibt es recht warm und um das zweite Augustwochenende herum könnte es aus Südwesten wieder Hitze über 30 bis 35 Grad geben, denn es kommt ein weiteres Hoch nach Deutschland gezogen. Dieser Sommer hat jedenfalls noch nicht fertig. Der August ist auf dem Weg noch eine ganz heiße Nummer zu werden“, so Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met (www.qmet.de) zum Wetterportal www.wetter.net.

 

Doch so geht es in den nächsten Tagen weiter:

Donnerstag: 21 bis 32 Grad, vielfach freundlich und sonnig, Hoch Claws sorgt für Sommerwetter

Freitag: 23 bis 37 Grad, sonnig und trocken, im Westen und Süden sehr heiß

Samstag: 27 bis 37 Grad, heißes Sommerwetter mit ersten kräftigen Gewittern aus Westen

Sonntag: 23 bis 30 Grad, Gewitter meist im Osten, im Westen schon wieder freundlicher

Montag: 20 bis 28 Grad, kühle Küsten, sonst recht freundlich und warm, einzelne Schauer

Dienstag: 17 bis 25 Grad, leicht wechselhaft, Schauer

Mittwoch: 23 bis 32 Grad, aus Südwesten schon wieder wärmer, kaum noch Schauer

Donnerstag: 24 bis 34 Grad, sonnig und meist trocken

Freitag: 24 bis 36 Grad, freundlich und noch wärmer, lokal Hitzegewitter

Samstag: 24 bis 35 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, einzelne Gewitter

 

Heftige Gewitter rauschen heran

Doch die Hitze kommt mit den üblichen Begleiterscheinungen: Im Verlauf des Samstags ziehen aus Westen rasch Wolken auf. Dann gibt es Gewitter, teils auch Unwetter. Betroffen sind bis zum Mittag die Regionen westlich des Rheins, später auch östlich davon. „Es ist drückend schwül und ziemlich unangenehm“, so Jung. „Am Samstag- und Sonntagmorgen liegen die Frühwerte teilweise bei über 20 Grad. Da stehen uns dann sogar tropische Nächte bevor.“

gewitter.jpg

Samstag ziehen aus Westen Gewitter (rote Zacken) heran, lokal kann es auch das ein oder andere starke Gewitter, sprich Unwetter geben. Quelle: www.wetterdata.de

 

 

Quelle: wetter.net