LIVE
A rose in the snow - The Diventa Project

Die RPR1.Blaulichtmeldungen vom 15.03.2022

Ein vermisster 13-Jähriger, der nur den Eiffelturm sehen wollte und ein Angriff aus rassistischen Gründen auf einen 22-jährigen Mainzer: die wichtigsten Blaulichtmeldungen aus eurer Region.

Schifferstadt/Paris: Er wollte nur den Eiffelturm sehen – Vermisster 13-Jähriger in Berlin gefunden

Die Sachen packen, in einen Zug steigen und sich einfach mal eine kleine Auszeit gönnen – das hatte auch ein 13-Jähriger aus einer Schifferstadter Wohngruppe auf seiner persönlichen Löffelliste. Der Junge wurde am gestrigen Abend (14.03.) als vermisst gemeldet. Spuren führten die Ermittler*innen schließlich in die Stadt der Liebe. Der Junge ist mit einem Zug nach Frankreich gefahren, um den Eiffelturm zu sehen. Angetroffen wurde er gesund und munter in der Metro in Paris – ob er sich seinen Wunsch erfüllt hat und wie die Reise verlaufen ist, ist aber unbekannt.

 

Mainz: Rassistisch motivierte Attacke auf 22-Jährigen

Einen traumatischen Tag musste ein 22-Jähriger in Mainz erleben. Als er am letzten Freitag (11.03.) an eine Personengruppe auf einem Bürgersteig vorbeiging, schlug ihm einer der Männer unvermittelt auf den Brustkorb. Als der Geschädigte fragte, was das sollte, wurde der Mainzer lediglich aufgrund seiner schwarzen Hautfarbe beleidigt. Ein weiterer Mann packte ihn an den Armen und der ursprüngliche Täter trat ihm gegen den Oberschenkel. Als sich zwei weitere Personen der Gruppe einmischten und intervenierten, flüchteten alle vier Personen aus der Dijonstraße.

Der 22-Jährige konnte laut die Täter laut Polizeibericht „lediglich als etwa 22-30 Jahre alt und von südmittelasiatischem Phänotyp beschreiben.“ Die Polizei bittet Zeug*innen, die zur Klärung des Falls beitragen können, sich unter der 06131 65-4210 oder per Mail unter [email protected] zu melden.

 

Quellen: Polizeiinspektion Schifferstadt, Polizeipräsidium Mainz

 

Radio online hören mit radio.de