Führerloser Bus überrollt zwei Pferde - tragischer Tod der Tiere

Bei einem Unfall mit einem führerlosen Bus sind in Höhr-Grenzhausen im Westerwaldkreis zwei Pferde getötet worden.

Tragischer Unfall

Der abgestellte Bus war am Mittwochabend auf abschüssiger Fahrbahn losgerollt, wie die Polizei in Koblenz mitteilte. Er beschädigte ein Verkehrsschild und eine Laterne, bevor er nach rund 500 Metern einen Weidezaun durchbrach. Auf der Weide überrollte er die zwei Pferde und kam erst in einem Teich zum Stehen. Die beiden Tiere erlagen ihren schweren Verletzungen.

Ob es sich bei der füherlosen Fahrt um einen technischen Fehler oder einen Bedienungsfehler handelte, ist noch nicht bekannt. 

 

Quelle: RPR1.Studio Koblenz