Auto mit Pferdeanhänger fängt auf Autobahn an zu brennen!

Ein SUV mit Pferdeanhänger hat am Samstag auf der A62 bei Landstuhl während der Fahrt Feuer gefangen. Dank eines LKW-Fahrers konnten die Tiere gerettet werden.

SUV brennt lichterloh auf A62

Am Samstag ereignete sich auf der A62 bei Landstuhl ein großes Unglück. Ein SUV mit einem Pferdeanhänger geriet während der Fahrt in Brand. Wie die Fahrerin der Polizei berichtete, war sie mit ihren beiden Tieren in Richtung Pirmasens unterwegs. Kurz nach dem Hörnchenbergtunnel bei Landstuhl-Atzel, bemerkte sie plötzlich dichten Qualm hinter ihrem Auto.

                                               

LKW-Fahrer reagiert großartig und rettet die Pferde

Sie hielt sofort auf dem Seitenstreifen an und verließ mit ihren Mitfahrerinnen das Auto. Kurz darauf stand der ganze Wagen in Flammen. Ein Lkw-Fahrer, der die Situation sofort erkannte, stoppte ebenfalls, koppelte den mit zwei Pferden besetzten Anhänger vom brennenden Fahrzeug ab und schob ihn in eine sichere Entfernung.

Von der angerückten Feuerwehr Landstuhl wurde der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Während der Lösch- und Aufräumarbeiten wurde die A 62 vollgesperrt. Als Brandursache dürfte ein technischer Defekt zu vermuten sein. Dank des beherzten Eingreifens des unbekannten LKW-Fahrers, kamen weder Mensch noch Tier zu Schaden. Der entstandene Sachschaden wird auf 10.000.- Euro geschätzt.

 

Quelle: Polizeidirektion Kaiserslautern