Während Rockkonzert: Freundin eines Musikers vergewaltigt

Schockmoment bei einem Konzert in Bingen – während des Auftritts einer Coverband im Stadtteil Gaulsheim ist die Freundin eines Musikers vergewaltigt worden.

Konzert von Verbrechen überschattet

Wie die Allgemeine Zeitung berichtet, kam es am Samstagabend in einem Auto hinter der Konzerthalle zu der schrecklichen Tat.

Während hunderte Konzertbesucher mit der Band "We Salute You" feierten, durchlebte die Freundin eines Bandmitglieds einen Albtraum. Sie wurde laut AZ zunächst niedergeschlagen und dann vergewaltigt. Als die Band davon erfährt brach sie direkt ihr Konzert ab. „Ich habe in meinem Leben schon viele Ansagen machen müssen“, sagte der Sänger, „aber das hier ist die schwerste, die ich je machen musste.“ Und dann sprach der Musiker von einem Verbrechen, das sich während des Konzertes auf dem Parkplatz ereignet hatte. Mehr erfuhr das Publikum zunächst nicht.

 

Band und Fans geschockt

Die geplanten Konzerte für die nächsten Tage, ein Unpluggedkonzert auf einem Restaurantschiff am Sonntag und ein Auftritt in Speyer am 9. Mai, wurden abgesagt. Auf ihrer Webseite bittet die Band derweil um Verständnis: „Vermutlich haben alle Besucher unseres gestrigen Konzertes inzwischen mitbekommen, welche unfassbare Tat sich während unseres Auftrittes auf dem Parkplatz hinter der Rheinauenhalle zugetragen hat.“

Die Band genießt hierzulande den Ruf als beste AC/DC-Coverband. Auf ihrer Facebook-Seite zeigen sich die Musiker entsetzt über die Geschehnisse am vergangenen Wochenende.

 

Quelle: Allgemeine Zeitung