Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Unbekannte sprühen Bauschaum in Bienenkästen – Tiere verenden

In Ludwigshafen haben Unbekannte Bienenkästen mit Baumschaum verschlossen und somit vermutlich mehrere Tiere getötet. Außerdem wurden in der Kleingartenanlage literweise Honig gestohlen. Die Polizei sucht nach den Tätern.

Bienen mit Bauschaum getötet

Unglaubliche Tat in einer Kleingartenanlage in Ludwigshafen: Unbekannte haben in der Zeit zwischen dem 04.11.2019, gegen 17.45 Uhr und dem 05.11.2019, gegen 16:00 Uhr, fünf freistehende und zwölf an einem Gebäude verbaute Bienenkästen mit schnell härtendem Schaum (vermutlich Bauschaum) besprüht. Als der Inhaber dies feststellte und den Schaum aufbrach, hingen verendete Bienen daran, wie die Polizei mitteilt. Dies deutet laut den Ermittlern wohl darauf hin, dass die Tat möglicherweise im "Flugbetrieb" und somit bei Tageslicht durchgeführt wurde. Aufgrund der fehlenden Luftzirkulation in den Bienenstöcken ist davon auszugehen, dass auch Insekten in den Stöcken gestorben sind. Momentan ist eine Überprüfung wegen der Witterung nicht möglich.

Die Bienenkästen stehen innerhalb eines umfriedeten Bereichs der Kleingartenanlage "Am Riedsaumpark" in der Kopernikusstraße.

 

Eimerweise Honig gestohlen

Ebenfalls fiel auf, dass im Zeitraum zwischen dem 31.10.2019, gegen 16:00 Uhr, und dem 04.11.2019, gegen 16:30 Uhr, unbekannte Täter in einen Schuppen in der Kleingartenanlage "Am Riedsaumpark" eingebrochen sind. Sie stahlen mehrere Eimer mit jeweils 14 Liter Honig. Aufgrund der Anzahl der Behältnisse ist davon auszugehen, dass die Unbekannten entweder einen Abstellort in der Umgebung besitzen oder mit einem Fahrzeug, einer Schubkarre oder ähnlichem die Honigeimer abtransportiert haben.

Wer etwas beobachtet hat oder Hinweise zu beiden Straftaten geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail [email protected] zu melden.

 

Quelle: Polizei