Betrunkener Fahrer schläft in Auto vor Drive-in-Schalter ein

In Erftstadt bei Köln ist am Samstagmorgen ein betrunkener 22-Jähriger bei laufendem Motor am Steuer seines Wagens vor einem Drive-in-Schalter eines Fast-Food-Restaurants eingeschlafen. Ein wartender Autofahrer wurde auf ihn aufmerksam.

Nach Disko-Besuch im Auto eingeschlafen

Offenbar wollte der junge Mann nach einer Partynacht noch schnell etwas essen, doch dann schlief der 22-Jährige in seinem Auto bei laufendem Motor am Schalter eines Fast-Food-Restaurants ein, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. 

Ein 52 Jahre alter Autofahrer, der hinter ihm in der Schlange wartete, sei laut Polizei am Samstagmorgen auf den Schlafenden aufmerksam geworden, weil dieser nicht weitergefahren sei. Er habe den Mann durch „Tätscheln der Wange“ aufwecken können, ihm daraufhin die Autoschlüssel weggenommen sowie die Polizei gerufen.

Bei einem Atemalkoholtest stellten die Beamten einen Wert von 1,26 Promille fest. Der 22-Jährige gab an, zuvor in einer Diskothek in Köln gewesen zu sein. Sein Führerschein wurde von der Polizei eingezogen.  

Übrigens: eine Bestellung konnte er nicht mehr aufgeben. 

 

Quelle: Deutsche Presse-Agentur