Betrunkener Rheinland-Pfälzer schläft im Stau auf A1 ein

Ein alkoholisierter Autofahrer aus Rheinland-Pfalz musste auf der A1 in Köln von Polizisten aufgeweckt werden. Er war zuvor im Stau eingeschlafen.

Autofahrer schläft im Stau

Der betrunkene Seat-Fahrer saß am Dienstagmorgen gegen 5 Uhr morgens schlafend am Steuer seines Wagens auf dem Überholstreifen kurz vor dem Tunnel Lövenich. Die dortige Schrankenanlage auf der A1 hatte sich zuvor wegen einer mutmaßlichen Rauchentwicklung automatisch geschlossen und dadurch einen Stau verursacht.

 

Wagen und Führerschein sichergestellt

Etwa 35 Minuten nach dem Alarm gab die Feuerwehr Entwarnung und den Tunnel für den Autoverkehr wieder frei. Während sich alle anderen Verkehrsteilnehmer wieder langsam in Bewegung setzten, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung den weiterhin stehenden Seat auf dem Überholstreifen. Bei der Überprüfung des Insassen stellten die Beamten Alkoholgeruch im Fahrzeug fest. Ein Atemalkoholtest bei dem 51-Jährigen ergab einen Wert von rund 1,6 Promille.

Den Wagen und den Führerschein des Alkoholisierten stellten die Beamten sicher. Nach der Entnahme einer Blutprobe entließen die Einsatzkräfte den Rheinland Pfälzer von der Polizeiwache. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

Quelle: Polizei