Auto_HEADER_WeStudio_Shutterstock.jpg
Auto_HEADER_WeStudio_Shutterstock.jpg
Dienstwagen des Landrates Marlon Bröhr geklaut

Besonderer Autodiebstahl im Rhein-Hunsrück-Kreis

Diebe haben ausgerechnet den Dienstwagen von Marlon Bröhr gestohlen, dem Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises. Er war zuletzt vor allem durch seinen Kurs in Bezug auf die geplante Mittelrheinbrücke in die Kritik geraten.

Keyless-Go-Sysgtem geknackt

Die Diebe müssen in der Nacht auf Montag zugeschlagen haben. Abends zuvor war Bröhr von einer Dienstreise aus Berlin zurückgekehrt. Seinen Wagen stellte er vor seinem Haus in Kastellaun ab. Die Kriminellen nutzen offenbar das "Keyless Go System". Dabei werden Funksignale des Schlüssels abgefangen und dazu genutzt, das Auto zu entriegeln. Die Kripo hofft, den zwei Monate alten BMW noch über das Ortungssystem zu finden.

Im Streit um die Realisierung der Mittelrheinbrücke zwischen zwischen St. Goar und St. Goarshausen pocht Bröhr darauf, dass die Rheinquerung als reine Landesbrücke gebaut wird. Er will den eigenen Haushalt entlasten. Der Landesregierung schwebt eine kommunale Brücke vor, die das Land aber fördern will, mit 80 Prozent.