Mumifizierte Leiche einer Frau in verwahrloster Wohnung gefunden

In Koblenz-Pfaffendorf wurde der Leichnam einer 90 Jahre alten Frau in ihrer verwahrlosten Wohnung gefunden. Die Frau ist offenbar schon mehrere Monate tot.

Todesursache unklar

Auf Drängen von Nachbarn hin, haben Mitarbeiter des Ordnungsamts Anfang August die Wohnung einer 90 Jahre alten Frau aufgebrochen. Dort fanden sie den bereits mumifizierten Leichnam der Bewohnerin. Eine Pfaffendorferin will laut der „Rhein-Zeitung“ erfahren haben, dass die Frau im Bett ihrer verwahrlosten Wohnung lag. Die Staatsanwaltschaft Koblenz erklärte der Zeitung gegenüber, dass davon ausgegangen werden kann, dass die Frau schon mehrere Monate tot ist. Ein Gutachten soll nun klären, wann sie starb. Eine Obduktion konnte die Todesursache aufgrund der fortgeschrittenen Verwesung und Mumifizierung nicht klären. Fremdverschulden könne jedoch ausgeschlossen werden, dennoch wird weiter ermittelt, berichtete der Staatsanwalt Thorsten Kahl der Zeitung.

Haus vermüllte zusehends

Das Schicksal der einst gutbetuchten Frau sowie die Hintergründe ihres Tods beschäftigen Nachbarn und Anwohner. Der Rhein-Zeitung gegenüber berichten sie, dass die Seniorin zeitweise von ihrem Sohn besucht wurde. Er habe auch immer wieder in der Wohnung der 90-Jährigen gelebt. Dabei schien er sehr ungepflegt. Zudem habe er immer wieder davon erzählt, welchen Berufen er nachgehe, doch für die Nachbarn machte es den Eindruck, er hätte sich von seiner Mutter aushalten lassen. Einheimische berichten auch, dass das Haus, das der 90-Jährigen offenbar gehörte, immer mehr verwaiste. Die Mietwohnungen standen leer, das Haus vermüllte. Eine Anwohnerin sagte gegenüber der Rhein-Zeitung, dass in dem Haus seit mindestens zwei Jahren Strom und Gas abgestellt waren. Die Müllabfuhr kam offensichtlich auch nicht mehr, da die Gebühren nicht bezahlt worden seien. In Farbeimern wurde der Müll gesammelt, die im Garten stehen sollen.

Frau liegt bereits mehrere Monate tot in Wohnung

Zuletzt wurde die Frau immer weniger gesehen. Bereits 2017 sollen Anwohner das Ordnungsamt gerufen haben, weil sie die Seniorin lange nicht gesehen hatten und es aus dem Haus stank, berichtet die Rhein-Zeitung. Als es im August wieder stark roch, wurde das Ordnungsamt wieder verstärkt gerufen. Schließlich wurde die Frau tot in ihrer Wohnung entdeckt. Wie Einheimische der Zeitung sagten, wünschen sie sich, dass Licht ins Dunkel rund um den Fall gebracht werden kann.