LIVE
YOUNG RIGHT NOW - Robin Schulz / Dennis Lloyd

Autofahrer umfährt Bahnschranke und wird von Zug erfasst

Am späten Sonntagabend kam es an einem Bahnübergang im Landkreis Südliche Weinstraße zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Zug.

Trotz geschlossener Bahnschranke

Ein 65-jähriger Mann aus Neustadt hatte am Sonntag gegen 22.43 Uhr versucht den Bahnübergang in Kirrweiler zu überqueren, obwohl die Schranken zu diesem Zeitpunkt geschlossen waren, teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Dabei sei der Mann mit seinem Fahrzeug um die Schranken herum gefahren. Allerdings übersah er dabei die herannahende Regionalbahn, die infolgedessen sein Auto erfasste. 

 

Mit dem Schrecken davon gekommen

Während das Fahrzeug erheblich beschädigt wurde, hatte der Fahrer Glück und kam mit einem Schreck davon. Auch die Fahrgäste der Regionalbahn blieben unverletzt. 
Die Bahnstrecke Landau-Neustadt wurde infolge des Unfalls am Sonntagabend vorübergehend gesperrt. 

"In einem Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr muss der Mann sich nun verantworten", sagte ein Polizeisprecher. Zum Sachschaden machte die Polizei zunächst keine Angaben.

unfall-fahrzeug_polizei_edenkoben.jpg

Bild: Polizeiinspektion Edenkoben

 

Quelle: dpa/Polizeiinspektion Edenkoben

Radio online hören mit radio.de