Autodiebe flüchten auf Felge und setzten ihre Diebstahlserie fort

Am Dienstag, den 19.04.2022, brachen unbekannte Täter*innen zwischen 21 Uhr und 22 Uhr in eine Lackiererei in der Landauer Hainbachstraße ein. Beim ersten gestohlenen Auto ging durch ihre Fahrweise ein Reifen kaputt, so dass sie auf der Felge weiterfahren mussten. Die rasante Diebstahlserie setzten sie fort.

Flucht zurück zum Tatort

Die Täter*innen hebelten das Rolltor der Lackiererei auf und stahlen einen dort abgestellten BMW. Mit dem fuhren sie bis zu einer Winzergenossenschaft zwischen Eschbach und Ilbesheim. Durch ihre rasante Fahrweise wurde mitunter ein Reifen zerstört. Dies hinderte die Autodieb*innen aber nicht daran, ihre Fahrt fortzusetzen. Sie fuhren nur noch auf der Felge weiter und kehren nach Landau zurück.
 

VW Transporter gestohlen und Zaun durchbrochen

Wieder an der Lackiererei angekommen, stahlen sie einen VW Transporter und durchbrachen mit dem Wagen einen Zaun. Dadurch wurde das Fahrzeug ebenfalls erheblich beschädigt. Den Transporter stellen sie anschließend auf einem nahegelegenen Parkplatz eines Supermarktes in der Maximilianstraße ab. Sie setzten ihre Flucht zu Fuß fort, da zwischenzeitlich die Polizei alarmiert wurde und mehrere Streifen nach den Verdächtigen fahndeten. Diesen gelang allerdings die Flucht.
 

Schaden in hoher fünfstelliger Summe

Der Sachschaden wird aktuell auf einen hohen fünfstelligen Betrag geschätzt. Die Kriminalinspektion Landau hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Besonders die aufsehenerregende Fahrt mit dem BMW, der nur noch auf der Felge fuhr, dürfte Passanten aufgefallen sein.

Hinweise nimmt die Polizei unter 06341/2870 oder [email protected] entgegen.

Quelle: Polizeidirektion Landau

Radio online hören mit radio.de