PKW auf Leitplanke abgestellt

Nach einem Verkehrsunfall hat der Fahrer eines PKWs seinen Wagen am Sonntagmorgen auf einer Leitplanke stehen lassen.

Kein Unfallopfer im Wagen

Mehrere Autofahrer meldeten der Polizei am Sonntagvormittag einen PKW, der offenbar gegen einen Baum gekracht war und nun auf einer Leitplanke hängen würde. Nach Eintreffen der Beamten wurde schnell klar, dass sich im und um das Fahrzeug kein Unfallopfer mehr befand. Die Einsatzkräfte suchten den näheren Bereich ab, wo sie den Unfallverursacher auffinden konnten.

 

Mann verlor Kontolle

Der Mann hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, kam von der Fahrbahn ab, fuhr auf die Leitplanke auf und kollidierte letztlich mit einem Baum. Da der Fahrer deutlich nach Alkohol roch, wurde ein Schnelltest durchgeführt, der mehr als 1,5 Promille anzeigte. Der Fahrer wurde zur Entnahme einer Blutprobe auf die Polizeidienstelle gebracht, der Wagen wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. 

 

Quelle: Polizeipräsidium Westpfalz