Blaulicht_HEADER_Pixabay_RayMediaGroup.jpg
Blaulicht_HEADER_Pixabay_RayMediaGroup.jpg
Rheinland-Pfalz: Koblenz

Ast auf Fahrbahn: 71-Jähriger überfallen und in Kofferraum gesperrt

Wegen eines Überfalls mit Systems arbeitet das Polizeipräsidium Koblenz momentan auf Hochtouren. Am Dienstag (07.06.) wurde ein Mann überfallen und in seinem Kofferraum durch die Gegen gefahren.

Gefesselt in den Kofferraum

Wegen eines Asts, der die Fahrbahn blockierte, stieg der 71-jährige Geschädigte aus seinem Auto gegen 06:10 Uhr 200 Meter auf einem Waldweg vor der Einmündung in die Silberstraße aus. In diesem Moment wurde er plötzlich überfallen und von einem Unbekannten am Kopf verletzt, gefesselt, die Geldbörse gestohlen und in den Kofferraum des Wagens gesperrt.

Wohnung ausgenommen

Nachdem der Täter den Wohnort des Opfers erpresst hatte, fuhr er – noch mit dem 71-Jährigem im Kofferraum, zu dessen Wohnung und stahl von dort weiteres Geld. Danach stellte er das Auto mit dem Geschädigten im Kofferraum auf dem Parkplatz der katholischen Pfarrkirche ab und flüchtete von dort gegen 07:30 Uhr zu Fuß. Später konnte sich das Opfer aus der misslichen Lage befreien und wurde durch Passant*innen versorgt. Diese informierten auch die Polizei und den Rettungsdienst. Mit schweren Kopfverletzungen wird er im Krankenhaus behandelt.

Mit einer vagen Personenbeschreibung wendet sich die Polizei an die Öffentlichkeit und nimmt Hinweise unter der 0261 / 103-2690 entgegen. "Männlich, dunkles Basecap mit Schirm nach vorne getragen, dunkle Jacke, ggfls. Blouson, dunkle Hose, Mundschutz (ggfls. OP-Maske)"

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz