Gefrierender Regen in Eifel und Westerwald: Warnung des Wetterdiensts!

Aktuell ist es teils spiegelglatt im Norden von Rheinland-Pfalz: Der Deutsche Wetterdienst warnt ausdrücklich vor gefrierendem Regen.

„Vermeiden Sie Autofahrten!“

In weiten Teilen von Rheinland-Pfalz besteht am Freitagmorgen und -vormittag akute Glatteisgefahr! Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, ist vor allem auf den Straßen Vorsicht geboten. Amtliche Warnungen (bis 10:00 Uhr=) für den gesamten nördlichen Teil von RLP (vor allem Eifel und Westerwald) wurden herausgegeben.

„Aufgrund von gefrierendem Regen oder Sprühregen muss örtlich mit Glatteis gerechnet werden“, schreiben die Meteorologen. „Es treten starke Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr auf. Vermeiden Sie Autofahrten!“

Ist meine Region betroffen?

 

Windiges und regnerisches Wochenende

Auch am Samstag und Sonntag geht es laut dem Wetterdienst stark bewölkt und windig weiter. Zudem sei mit Schauern zu rechnen, vor allem der Sonntag werde regnerisch.

Die Höchsttemperaturen steigen am Samstag auf sieben bis elf Grad, am Sonntag sind bis zu zwölf Grad möglich.

 

 

 

Quelle: Deutscher Wetterdienst / dpa