Albino-Känguru in Wildpark ist nicht Mila aus Siegelbach

Der Wildpark Potzberg bekam sieben neue, sogenannte "Bennett"-Kängurus. Einige Besucher meinten, in einem der Kängurus das Baby Mila aus dem Zoo Siegelbach zu erkennen.

Drei weiße Kängurus

Laut RPR1.Informationen sind drei der sieben Neuzugänge weiße Kängurus. Die Ähnlichkeit und die Ortsnähe zu Kaiserslautern-Siegelbach lassen bei einigen Besuchern scheinbar einen Rückschluss zu. Sie erkennen in den weißen Kängurus das verschwundene Albino-Baby Mila.

 

Siegelbach bittet um Hinweistafel

Inzwischen bat der Zoo in Kaiserslautern den Potzberger Wildpark, dort eine Hinweistafel zur Herkunft der Kängurus anzubringen. Für das im August verschwundene Känguru-Baby sind inzwischen Belohnungen in Höhe von 6000 Euro ausgesetzt, wenn es gefunden werden sollte. Zwischenzeitlich ermittelte sogar die Polizei.

 

Quelle: RPR1.