Nach Prüfungen: Abiturienten verwüsten Heidelberg

Am Dienstag haben Abiturienten der Technischen Gymnasien und Wirtschaftsgymnasien ihre letzte Prüfung geschrieben. Dabei verwüsteten die Schüler regelrecht Heidelberg. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Feierwütige Schüler randalieren

Zunächst relativ überschaubar mit rund 250 Personen wurde am Dienstag ab 15 Uhr bis in den Abend hinein auf der Neckarwiese gefeiert. Auch ein Autokorso von Schwetzingen zur "Partylocation" nach Heidelberg hatte sich in Gang gesetzt. Der Alkoholkonsum war relativ hoch und die Neckarwiese vermüllt.

In der Nacht liefen die Abiturienten in die Stadt, um weiter zu feiern. Dabei verteilten sie Papiermüll über mehrere hundert Meter in der Fußgängerzone und traten Glasabfallkörbe mit Leergut um. Teilweise wurden die Schüler von einer Polizeistreife erwischt. Sie wurden zum Aufräumen verdonnert.

Abi4.jpg
 Polizei Mannheim

 

19-Jähriger wird zusammengeschlagen

Wenige Minuten zuvor war die Aufregung jedoch größer, als kurz nach 2 Uhr auf dem Universitätsplatz ein 19-Jähriger zusammengeschlagen wurde, sodass er mit stark blutenden Kopfwunden in eine Klinik eingeliefert werden musste. Aus der umher stehenden Gruppe von rund 30 Personen wurden erste Beschreibungen zu den Tätern aufgenommen. Kurze Zeit später wurden zwei Männer in der Plöck kontrolliert, auf die die Beschreibung zutraf. Die Kleidung eines der Verdächtigen wies zudem Blutspuren auf. Ob beide in die Schlägerei verwickelt waren, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

 

Brandstiftung – Denkmalgeschütztes Haus wird beschädigt

Gegen 2.15 Uhr zündeten Unbekannte in der Unteren Straße Papiermüll an. Angestellte zweier Gaststätten entdeckten das Feuer und führten bis zum Eintreffen der Berufsfeuerwehr erste Löschmaßnahmen durch. Allerdings konnte nicht verhindert werden, dass die Fassade eines unter Denkmalschutz stehendes Anwesen durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise in allen Fällen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier HD-Mitte, Tel.: 06221/99-1700 in Verbindung zu setzen.

Abi3.jpg
 Polizei Mannheim

 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Radio online hören mit radio.de