Neuer Ferrari verunglückt auf A67 – 400.000 Euro Schaden

Ein Mann hat am Donnerstagabend die Kontrolle über seinen 400.000 Euro teurer Sportwagen verloren.

Schnittiger Wagen steckt unter Leitplanke

Wie die Polizei mitteilt, ist ein 53-jähriger Mann aus dem Landkreis Esslingen am Donnerstagabend mit seinem neuen Sportwagen kurz vor der Ausfahrt Gernsheim verunglückt. Er kam dort mit dem schnittigen Ferrari von der Fahrbahn ab, touchierte mehrfach die Leitplanken und blieb schließlich darunter stecken. Die anschließenden Bergungsmaßnahmen gestalteten sich schwierig und schweres Gerät der Feuerwehr war notwendig. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt, die sportliche Ausführung seines Wagens hatte jedoch einen Sachschaden von sage und schreibe 400.000 Euro zur Folge!

 

Quelle: Polizei