40 Corona-Fälle in christlicher Gemeinde in Sinsheim

Kleiner Corona-Hotspot in Sinsheim: 40 Mitglieder einer dortigen christlichen Gemeinde haben sich mit Covid-19 infiziert.

77 Corona-Tests stehen noch aus

Das teilte der stellvertretende Leiter des Gesundheitsamtes, Andreas Welker, laut Deutscher Presse-Agentur am Donnerstag in Heidelberg mit. Bisher seien 105 Gemeindemitglieder untersucht worden, 40 Tests waren demnach positiv ausgefallen. Nun sollen auch noch die restlichen 77 Gemeinde-Mitglieder getestet werden.

Aufgrund des Kontaktes eines positiv Getesteten zu der rumänisch-christlichen Gemeinde in Sinsheim sowie weitere Infektionen in einer anderen Gemeinde in Baden-Württemberg, hatte man sich für die Flächentestung entschieden. Da in Sinsheim keine Gottesdienste mehr durchgeführt werden konnten, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gemeinde-Mitglieder Gottesdienste in anderen Kommunen in der Umgebung besucht haben und so das Virus weitergetragen haben.

 

Quelle: dpa