LIVE
FOR A SECOND - Michael Schulte

Kunden schlagen Räuber mit Regenschirm in die Flucht

Am Mittwoch hat ein 27-Jähriger in Koblenz versucht einen Telekom-Laden auszurauben. Zeugen meldeten der Polizei, dass der Mann bewaffnet sei.

Kunden greifen beherzt ein

Der 27-Jährige richtete eine Spielzeugpistole auf einen Angestellten und  forderte energisch ein Mobiltelefon.  Der Mitarbeiter erkannte jedoch, dass die Waffe nicht echt war und verweigerte die Herausgabe. Daraufhin nahm der Mann ein ausgelegtes Handy an sich. Dieses wurde ihm zunächst wieder abgenommen. Der mutmaßliche Täter entriss es danach dem Personal und wollte flüchten.

Die anwesenden Kunden reagierten beherzt. Ein Mann versperrte die Ausgangstür, eine junge Frau schlug mit einem Regenschirm auf den mutmaßlichen Täter ein. Kurz darauf kam auch schon die Polizeistreife und nahm den 27-Jährigen fest. Keiner der anwesenden Personen wurde verletzt.

 

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz