16-Jähriger stirbt bei tödlichem Arbeitsunfall

Am Donnerstag ereignete sich in Euskirchen-Kirchheim ein schrecklicher Unfall bei dem ein 16 Jahre alter Junge getötet wurde.

Böschung hinuntergestürzt

Wie die Polizei mitteilt, ist der 16-Jährige am Donnerstag gegen 12.30 Uhr von einem Radlader erschlagen worden. Der Jugendliche war mit seinem Fahrzeug in der Nähe eines Forsthauses in Kirchheim von einem Schotterweg abgekommen und eine Böschung hinuntergerutscht. Dabei wurde er aus der offenen Fahrerkabine geschleudert und unter dem Radlader begraben. Der 16-jährige starb noch an der Unfallstelle.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst wurden verständigt, als ein Mitarbeiter des Forsthauses den Verunglückten circa 200 Meter vom Forsthaus entfernt fand.

 

Quelle: Polizei