Spritztour mit dem Auto der Mutter endet mit Verkehrsunfall

Ein 14 Jahre alter Junge aus Speyer hat am Wochenende mit dem Auto seiner Mutter eine Spritztour unternommen. Der Ausflug endete jedoch mit einem Verkehrsunfall.

Leichtsinnige Spritztour endet mit Verkehrsunfall

In der Nacht von Samstag auf Sonntag  nahm sich ein 14-Jähriger aus Speyer den Autoschlüssel seiner Mutter und machte gemeinsam mit seinem 16 Jahre alten Freund eine Spritztour durch Speyer-Nord. Diese endete jedoch auf einem Feldweg entlang der A 61 in Richtung Naherholungsgebiet Binsfeld, als der Teenager wohl die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und sich der PKW überschlagen hatte.

Der Wagen blieb auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und entfernten sich von der Unfallstelle. Der 14-jährige Fahrer verständige dann gegen 01.00 Uhr seine Mutter, die die Polizei zur Unfallstelle rief. Ihr Sohn konnte in der Nacht nicht mehr angetroffen werden, lediglich der 16-jährigen Beifahrer konnte in einem Speyerer Krankenhaus ermittelt werden, der sich dort seine leichten Verletzungen (Kratzer und Prellungen) behandeln ließ.

 

14-Jähriger erwartet eine Vielzahl von Anzeigen

Welche Verletzungen der Fahrer von sich trug, kann zurzeit nicht gesagt werden. Der PKW wurde komplett zerstört - Sachschaden ca. 1000 Euro. Auf den jungen Fahrer warten nun eine Vielzahl von Anzeigen unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Unfallflucht, aber auch für die Verletzungen seines Freundes, das "Leihen" des PKW und für das unerlaubte Fahren mit dem PKW, wird er sich verantworten müssen.

 

Quelle: Polizeiinspektion Boppard