LIVE
TANZBAR LIVE IN THE MIX - Rpr1.

Pfalz: 101 km/h zu schnell – er wollte vor der Hochzeit noch in die Waschstraße

Am Samstagmorgen wurde ein Fahrer auf der A650 bei Ludwigshafen geblitzt – mit 101 km/h zu viel auf dem Tacho. Seine Begründung für die Raserei war jedenfalls abenteuerlich.

Teuerste Autowäsche der Welt?

Der junge Mann aus Ludwigshafen war am Wochenende mit satten 191 km/h in die mobile Radarfalle gedonnert – an der Stelle auf der A650 sind allerdings nur 90 Stundenkilometer erlaubt. „Als der Fahrer in der anschließenden Kontrolle auf die Überschreitung von 101 km/h angesprochen wurde, gab er an, dass er unterwegs zur Waschstraße sei, da er heute Mittag heiraten werde“, schrieb die Polizei in ihrem Bericht.

Die Beamten hätten dem BMW-Fahrer gratuliert - aber auch die Konsequenzen seiner Fahrt mitgeteilt: Es hagelte etwa 900 Euro Bußgeld sowie zwei Punkte in Flensburg und zwei Monate Fahrverbot.

 

Quelle: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße