„Stranger Things“-Star spielt mit Metallica „Master of Puppets“

Der Song „Master of Puppets“ von Metallica erschien 1986. „Stranger Things“-Darsteller Eddie Munson spielte den Titel in der achten Episode des Staffelfinales. Jetzt durfte der Schauspieler ihn gemeinsam mit Metallica im Backstage-Bereich spielen.

Netflix verhilft Song zu neuer Popularität

Nach der Song-Aufnahme in „Stranger Things“ stieg „Master of Puppets“ das erste Mal seit seiner Veröffentlichung auf Platz 40 der Billboard Hot 100 ein. Plötzlich sorgt er wieder für großes Interesse.

Nach dem Staffelfinale auf Netflix bedankten sich Metallica in einem Statement bei den „Stranger Things“-Produzenten Matt und Ross Duffer, dass ihr Song so prominent in der Serie vorkam. „Es ist uns eine unglaubliche Ehre, ein so großer Teil von Eddies Reise zu sein und wieder einmal mit all den anderen erstaunlichen Künstlern, die in der Serie vorkommen, zusammenzuarbeiten“, schrieb die Heavy Metal-Band.
 

Echte Verbundenheit

Am Donnerstag, den 28.07.2022, war es soweit. „Stranger Things“-Darsteller Joseph Quinn, der in den Metalhead Eddie Munson in der Serie verkörperte, spielte zusammen mit Metallica vor ihrem Headlinerset den Song „Master of Puppets“ im Backstage-Bereich des Lollapalooza-Festivals in Chicago. Nach der Session bekam er von Metallica eine speziell angefertigte signierte, rot-schwarze E-Gitarre geschenkt.

Metallica-Frontmann James Hetfield drückte seine Liebe zur Netflix-Serie aus und bezeichnete sich selbst als „großen Fan“. Er sagte: „Meine Kinder und ich, da ist eine verbindende Erfahrung für uns“. Quinn erzählte von dem Lernprozess bei der Vorbereitung der Szene mit „Muster of Puppets“. „Das ist alles, was ich zwei Jahre lang gehört habe. Ich fühle mich euch sehr verbunden“, sagte er.

Quelle: Rolling Stone

 

Quelle: Youtube/Metallica

 

Radio online hören mit radio.de