LIVE
FLUGZEUGE IM BAUCH - Herbert GrÖnemeyer

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Portugal. The Man im 60-Sekunden-Interview

Die Indie-Rock Band mit dem ungewöhnlichen Namen Portugal. The Man feierte 2017 mit der Single „Feel It Still“ ihren internationalen Durchbruch. Seitdem ist die fünfköpfige Band fast pausenlos unterwegs und begeistert mit ihren Songs weltweit zahlreiche Fans. Zachary Carothers, der Bassist, und Eric Howk, der Gitarrist von Portugal. The Man haben einen Zwischenstopp im RPR1. Wohnzimmer eingelegt und die Fragen von Ben Salzner im 60-Sekunden-Interview beantwortet.

Die Bedeutung hinter dem Bandnamen

Portugal. The Man stammen ursprünglich aus Alaska und wurde bereits 2004 gegründet. Zwei Jahre später erschien dann das erste Album, auf das bis heute acht weitere folgten. Ihre jüngste Platte entstand bei einem Besuch in ihrem Heimatort. Als Sänger John Gourley dort ein Ticket seines Vaters vom „Woodstock“ Festival 1969 fand, war der Titel für das neue Album geboren.

Mit ihrem Bandnamen wollten die Bandmitglieder ein Alter-Ego erzeugen, ähnlich wie Ziggy Stardust von David Bowie. Dabei war ihnen wichtig, dass der Name eine Gruppe von Menschen wiederspiegelt, wodurch Sie sich entschlossen, ihre Figur nach einem ganzen Land zu benennen. Heraus kam dabei Portugal. The Man.

Offen,  direkt und ehrlich

Im 60-Sekunden-Interview haben Zachary und Eric kein Blatt vor den Mund genommen und Ben ganz spontan verraten, wer der Peinlichste aus der Band ist und welche skurrile Angewohnheit Zach hat, wenn er zwischen den ganzen Tour Terminen nach Hause kommt...