LIVE
I TOOK A PILL IN IBIZA - Mike Posner
RPR Hilft
Annett Schenk 20 €
Alexandra Matanovic 50 €
Petra Hilgert 10 €
Helena Gattje 50 €
Rolf Martini 30 €
Julia Molitor 50 €
Sergej Drehrr 50 €
Heidi Krebs 50 €
Gabi Westkemper 50 €
Gisela Sass 100 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Madeline Juno im Liedergut-Interview

Die Sängerin und Songschreiberin plauderte mit Audrey Hannah im Liedergut-Interview über ihr neues Album „Was bleibt“.

Musik ist ihre Berufung

Seit einigen Jahren ist Madeline Juno als Sängerin erfolgreich und dafür sehr dankbar. Für sie ist es ein Privileg Musik in die Welt tragen zu dürfen und andere Menschen damit zu berühren. „Fragen stellen ist mein Hobby“, scherzt die Wahlberlinerin. Und das merkt man auch in ihren Songs:  Die Sängerin traut sich Tabuthemen anzusprechen. Ihre Lieder „Automatisch“ und „Wenn es Dich gibt“ vom neuen Album handeln beispielsweise von Depressionen und dem Umgang mit ihrem Glauben. 

 



 

Autofahralbum

„Was bleibt“ ist ein sehr ehrliches und authentisches Album. Maddy selbst findet, dass man die Platte am Besten beim Autofahren oder Putzen hören kann, denn laut ihr sind das die perfekten Momente um ein Album komplett durchzuhören.