LIVE
ALL WE GOT - Robin Schulz / Kiddo
RPR Hilft
Gesamtsumme 52.753 €
Kerstin und Thomas Meier 50 €
Isabelle Höhner 75 €
Vera Schackert 50 €
Vera Schackert 50 €
Gesamtsumme 52.753 €
Susanne und Peter Schmidt 50 €
Frank Zimmerle 243 €
Jennifer Mertinitz 50 €
Julian Geißert 50 €
Gesamtsumme 52.753 €
Heidi Rung 30 €
Beate Beisiegel 50 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Judith Holofernes im RPR1.Wohnzimmer

Die Musikerin, Songschreiberin und Autorin besuchte uns im RPR1.Wohnzimmer und stellte sich im Liedergut-Interview den Fragen von Audrey Hannah.

Kurzer Zwischenstopp

Die Songschreiberin aus Berlin ist gerade unterwegs mit ihrer "Ich bin das Chaos" Tour und bespielt Konzertsäle und Clubs in ganz Deutschland. Auf diesem Weg kam sie im RPR1.Wohnzimmer vorbei und quatschte dort mit Audrey Hannah über deutsche Musik, ihre Vergangenheit und viele kreative Projekte.

 

Kreatives Chaos mit vielen Ideen

Judith Holofernes bezeichnet sich selbst als "mühsam im Zaum gehaltenes Chaos". In ihrem Kopf geistern viele Ideen herum, doch welche Idee gerade die Überhand gewinnt, ist nicht immer logisch erklärbar. Sie möchte in nächster Zeit einen neuen Blog an den Start bringen, um unter anderem über künstlerische Projekte zu berichten. Außerdem wird die 42-jährige Sängerin vielleicht ihre Tour-Gewohnheiten umstellen: Hin zu weniger langen Touren und mehr Gigs im Festval-Stil, die sich über das ganze Jahr ziehen.

 

Idee aus "Sing meinen Song"

Nach der VOX-Show "Sing meinen Song" drängt sich bei der Sängerin jetzt einer neue Idee in den Vordergrund: Die 42-Jährige wird ein neues Album in Angriff nehmen, mit deutschen Übersetzungen von bekannten und unbekannteren internationalen Songs. Schon jahrelang verfolgt Judith Holofernes diese Leidenschaft und hat fertig übersetzte Songs in der Schublade.

Wir freuen uns auf jeden Fall sehr auf all ihre Projekte!