David Guetta macht gerne fröhliche Musik in Zeiten wie diesen

Der französische Star-DJ David Guetta empfindet seine Partymusik, gerade in schweren Zeiten, als enorm wichtig. Passend dazu kam jetzt seine neue Single „Crazy What Love Can Do“ raus.

In schwierigen Zeiten braucht es gute Musik

„Immer wenn etwas Schlimmes auf der Welt passiert, mache ich fröhliche Musik. Die Menschen brauchen das. Mein größter Hit war vermutlich "I Gotta Feeling" mit den Black Eyed Peas. Er kam 2009 zur Zeit der weltweiten Finanzkrise raus. Die Welt war im Chaos, Menschen haben ihr Zuhause verloren. Und dann kam: "I Gotta Feeling. Tonight's Gonna Be A Good Night". Es war so etwas wie frische Luft für die Welt. Jetzt ist es ähnlich. Wenn die Zeiten schwierig sind, brauchst du Musik, bei der Menschen sich gut fühlen.“, sagte Guetta der Deutschen Presse-Agentur.

Ganz in diesem Sinne veröffentlichte er jetzt zusammen mit den britischen Sängerinnen Becky Hill und Ella Henderson seinen neuen Song „Crazy What Love Can Do“.

 

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de