LIVE
FRIENDS - Aura Dione / Rock Mafia

BASF-Zwischenfall: 300 kg Chlorbenzol in Rhein geflossen

Seit Samstagabend sind insgesamt 300 Kilogramm Chlorbenzol über einen Kühlwasserauslauf der BASF in den Rhein gelangt.

Chemikalie mischt sich mit Rheinwasser

Wie der Chemieriese aus Ludwigshafen am gestrigen Sonntag mitteilte, wurde die verursachende Anlage abgestellt und dadurch der Austritt des Chlorbenzols gestoppt. Ungefähr 300 kg des Mittels fanden den Weg in das Rheinwasser. Laut BASF besteht, durch die Verdünnung der Chemikalie im Rhein, keinerlei Gefahr für die Wasserorganismen oder umliegende Lebewesen.

Das Mittel Chlorbenzol wird als deutlich wassergefährdend eingestuft. Trotz der scheinbaren Sicherheit vor einer Verunreinigung wurde das zuständige Umweltministerium informiert.

 

Radio online hören mit radio.de