Festnahme nach Hacker-Vorfall bei der Telekom

Ein mutmaßlicher Telekom-Hacker ist an einem Londoner Flughafen verhaftet worden.

Nach Angaben des Bundeskriminalamts soll der Brite im vergangenen November Internet-Zugangs-Router angegriffen haben.

Die Folge: mehr als eine Millionen Telekom-Kunden konnten ihren Internet-Anschluß nicht mehr nutzen.

Dem 29jährigen wird versuchte Computersabotage in einem besonders schweren Fall vorgeworfen Bei einer Verurteilung drohen Strafen bis zu 10 Jahren.

Quelle: BKA

 

 

 

Radio online hören mit radio.de