Wo treibt der Wolf sein Unwesen?

In einem Waldstück ist scheinbar ein Wolf vor eine Wildkamera gelaufen: So wollen Tierschützer und Experten dem Tier auf die Spur kommen? Jetzt!

Vor knapp drei Jahren wurde im Westerwald ein Wolf erschossen. Die Nachricht über den eigentlich ausgerotteten Waldbewohner hatte für viel Furore gesorgt, immerhin stehen die Tiere unter besonderem Schutz. Der Jäger aus dem Raum Bonn wurde damals zu einer Geldstrafe verurteilt. Nun soll er wieder zurück sein:

In einem Waldstück zwischen Siegen und Neunkirchen soll demnach ein Wolf vor eine Wildkamera gelaufen sein. Anhand von Speichelproben wollen Experten aus Sachsen nun klären, ob es sich bei dem fotografierten Tier wirklich um einen Wolf handelt. Dabei werden die Speichelproben genetisch untersucht. Das Umweltmisterium in Nordrhein-Westfalen teilte mit, der Wolf könnte ins Siegerland gewandert sein.



Radio online hören mit radio.de