LIVE
STARK WIE ZWEI - Udo Lindenberg

Streit wegen WM-Flagge eskaliert

Eine zu tief angebrachte WM-Flagge war am Montagabend in Zell im Wiesental der Auslöser für einen kuriosen Streit unter Nachbarn.

Attacke mit Plastikstab

Ein 57-jähriger Mann aus Zell im Wiesental (Kreis Lörrach) kam mit seinem Nachbarn aufgrund einer zu tief angebrachten WM-Flagge in Streit. Es soll dabei laut Polizei zu wüsten Beleidigungen gekommen sein. Zudem soll sich die Ehefrau des 40-jährigen Nachbarn eingemischt haben und von ihrem Balkon aus mit einem Plastikstab nach ihm geschlagen haben. Der 57-Jährige konnte jedoch ausweichen und wurde nicht getroffen, während der Plastikstab am Balkon zerbrach. Das Polizeirevier Schopfheim ermittelt wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung.

 

Quelle: Polizei