Erdbeben erschüttert Neuseeland

In Neuseeland hat ein starkes Erdbeben wohl erhebliche Schäden angerichtet.

Der Erdstoß auf der Südinsel nahe der Stadt Christchurch habe eine Stärke von 7,9 gehabt, teilte das Deutsche Geoforschungszentrum in Potsdam mit. Eine erste Tsunamiwelle erreichte inzwischen die Nordostküste der Südinsel. Lokale Medien berichten von mehreren Verletzten. Vor fünf Jahren hatte ein Beben der Stärke 6,3 in der Gegend um Christchurch schwere Schäden angerichtet und 185 Menschen in den Tod gerissen.

Radio online hören mit radio.de