Karliczek gegen Rückkehr zum Präsenzunterricht

Die Kultusminister beraten heute über das weitere Vorgehen an den Schulen.

Bundesbildungsministerin Karliczek hält eine vollständige Rückkehr zum vollständigen Präsenzunterricht derzeit für nicht vorstellbar.

Sie sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, die Infektionszahlen seien weiter hoch. Es sei noch unklar welche Auswirkungen die Treffen an Weihnachten und zum Jahreswechsel hätten.

Die Lage an den Schulen werde in den nächsten Wochen schwierig bleiben.

Für die Frage, wie mit Kitas und Grundschulen umgegangen werde, sei eine umsichtige politische Abwägung nötig.

Quelle: dpa

 

Radio online hören mit radio.de