Klöckner-Nachfolge wird geregelt

In einer zweitägigen Klausur berät die rheinland-pfälzische CDU über ihre Zukunft nach dem Wechsel von Parteichefin Klöckner nach Berlin.

Zwar will Klöckner Landeschefin der CDU bleiben, den Fraktionsvorsitz im Landtag muss die 45-Jährige als neue Bundeslandwirtschaftsministerin aber aufgeben.

Heute Mittag ist eine Abschluss-Pressekonferenz geplant. Erwartet wird, dass dann auch Christian Baldauf als Nachfolger von Klöckner an der Fraktionsspitze vorgestellt wird. Klöckner selbst wolle außerdem ein Fazit ihrer 7-jährigen Amtszeit ziehen. Die 45-Jährige wird nächste Woche zur Bundeslandwirtschaftsministerin des neuen Merkel-Kabinetts in der Groko ernannt.

Quelle: Redaktion Landespolitik RPR1