Spione im Kinderzimmer

Die Haushalte werden immer vernetzter - und auch das Spielzeug, das heute möglicherweise unter dem Weihnachtsbaum liegt, verbindet sich mit dem Internet. Das kann gefährlich sein, warnen Verbraucherschützer.

Verbraucherschützer warnen vor "Spionen im Kinderzimmer" - gemeint sind damit etwa Spieltzeuge, die sich mit dem Internet verbinden. Der Chef des Verbraucherzentrale-Bundesverbands, Klaus Müller, sagte: Es könne zwar amüsant sein, wenn eine Kinderpuppe Fragen beantworte, allerdings steht dahinter ein Server, der möglicherweise Fragen oder Gespräche speichere. Er fordert eine bessere Absicherung der modernen, vernetzten Haushalte. Das gelte auch für andere Bereiche, wie zum Beispiel das Fernsteuern der Heizung.