28 Prozent für CDU – Grüne knapp hinter SPD

Hessen hat gewählt: Ersten Hochrechnungen zufolge bleibt die CDU zwar stärkste Kraft im Landtag, muss jedoch große Verluste hinnehmen. Auch die SPD verliert gewaltig. Bündnis 90/Die Grünen ziehen mit 19,5 Prozent kurz hinter der SPD in den neuen Landtag ein.

Grüne setzen Höhenflug fort

Nach der Landtagswahl in Bayern vor zwei Wochen gelingt Bündnis 90/Die Grünen auch in Hessen ein großer Erfolg. Laut der 18:00 Uhr-Hochrechnung von Infratest dimap konnten sie ihr Ergebnis im Vergleich zu 2013 fast verdoppeln. Die Koalitionspartei CDU von Ministerpräsident Volker Bouffier und die SPD mit Thorsten Schäfer-Gümbel an der Spitze müssen große Verluste hinnehmen. Sowohl die FDP, als auch die Partei „Die Linke“ ziehen ebenfalls wieder in den Landtag ein. Die AfD, 2013 noch an der 5% Hürde gescheitert, kommt nun auf 12 Prozent und ist damit ab sofort in allen Parlamenten der 16 Bundesländer vertreten.

 

UPDATE (Sonntag, 28.10.2018, 20:51 Uhr, Infratest dimap):

CDU: 27,2 Prozent

SPD: 19,8 Prozent

Grüne: 19,6 Prozent

AfD: 13,2 Prozent

FDP: 7,7 Prozent

Linke: 6,1 Prozent

 

Erste Hochrechnung (Sonntag, 28.10.2018, 18:00 Uhr, Infratest dimap):

CDU: 28 Prozent

SPD: 20 Prozent

Grüne: 19,5 Prozent

AfD: 12 Prozent

FDP: 7,5 Prozent

Linke: 6,5 Prozent