Vermisste Mutter tot in Garage gefunden

Die Leiche einer getöteten Ehefrau ist mehr als ein Jahr nach dem Verschwinden in einer Garage in Bielefeld gefunden worden. Ihr Mann steht unter Tatverdacht.

Mann seit Monaten in U-Haft

In seiner Garage in Bielefeld hat ein Vermieter eine tote Frau entdeckt. Die Leiche einer 34-Jährigen lag in einer Holzkiste, teilte die Polizei mit. Der Immobilienbesitzer wollte demnach am vergangenen Freitag nach dem Rechten sehen, weil er keine Miete mehr erhalten hatte.

Wie sich dann herausstellte, sitzt der 46-jährige Garagenmieter bereits seit Mitte November in Untersuchungshaft. Der Deutsche war damals als Tatverdächtiger im Fall seiner vermissten Ehefrau festgenommen worden und habe bislang zu den Vorwürfen geschwiegen. Er wohnt im rund 25 Kilometer entfernten Bünde im Kreis Herford.

Bei der Leiche handelt es sich laut Polizeiangaben um die damals 34-jährige Ehefrau, die bereits seit mehr als einem Jahr vermisst wird. Laut der Obduktion ist sie Opfer eines Verbrechens geworden. Wie die Nachrichtenagentur AFP schreibt, hinterlässt sie zwei Kinder.

 

Quelle: dpa