Neue Ermittlungen am Hahn

Die Koblenzer Staatsanwaltschaft hat ihre Steuerermittlungen am Flughafen Hahn ausgeweitet.

Das Verfahren richtet sich jetzt gegen zwei weitere Beschuldigte.

75 Einsatzkräfte verschiedener Polizeipräsidien sowie der Steuerfahndung haben gestern Wohn- und Geschäftsräume mehrerer Firmen sowie der Beschuldigten durchsucht. Bereits im Juli vergangenen Jahres hattes es in dem Zusammenhang Durchsuchungen gegeben.

Insgesamt wird jetzt gegen vier Verantwortliche von am Flughafen Hahn tätigen Unternehmen sowie einen derer Geschäftspartner ermittelt.

Es geht um den Verdacht von Steuerhinterziehung und Subventionsbetrug.

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de