LIVE
I Miss You Baby - Manuel Mayer

Tote und Verletzte bei Zugunglück

Bei einem schweren Zugunglück in der türkischen Hauptstadt Ankara sind mindestens sieben Menschen getötet und 46 verletzt worden.

Dem Gouverneur zufolge entgleiste der Zug, weil er mit einer Lokomotive zusammengestoßen war, die auf denselben Gleisen fuhr. Offenbar war die Lok auf einer Kontrollfahrt unterwegs. Teile des Zuges krachten daraufhin - wie Fotos vom Unfallort zeigten - in eine Überführung.

Die Konstruktion, die offenbar aus Metall bestand, brach teilweise auf zwei Waggons herunter.

Wie schnell der Zug unterwegs war, blieb zunächst unklar. Auch wieso gleichzeitig zwei Züge auf denselben Gleisen fahren durften, konnten die Behörden noch nicht beantworten.

Zugunglücke sind in der Türkei keine Seltenheit. Erst im Juli waren bei einem schweren Unfall in der Nordwesttürkei mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen.

Quelle: dpa

 

Radio online hören mit radio.de