Präsident Bouteflika kandidiert für fünte Amtszeit

Trotz massiver Proteste tritt der algerische Staatschef Bouteflika bei den Präsidentenwahlen im April noch einmal an.

Der  82jährige erklärte aber per Brief, im Falle seines Sieges bei der Wahl strebe er keine volle Amtszeit mehr an. Es werde vorgezogene Neuwahlen geben, zu denen er nicht mehr antreten werde.

Als Reaktion kündigte Bouteflikas Hauptrivale, Ex-Regierungschef Benflis, seinen Verzicht auf eine Kandidatur an. Er sprach von der schwersten Krise in Algerien seit der Unabhängigkeit von Frankreich.

Gestern gingen vor allem Studenten aus Protest gegen den seit 20 Jahren autoritär regierenden Bouteflika auf die Straße. Die Sicherheitskräfte setzten Tränengas und Wasserwerfer ein.

(Quelle: dpa)

Radio online hören mit radio.de