Zwei Männer ertrinken bei Badeunfall

Am Dienstagabend sind zwei junge Männer (beide 21) aus Sachsen beim Baden am Königsbach-Wasserfall auf tragische Weise ums Leben gekommen.

Schmelzwasser unterschätzt?

Wie der "Stern" aktuell bezugnehmend auf das Bayerische Rote Kreuz berichtet, sollen die Touristen das viele Schmelzwasser des in den Königssee mündenden Gebirgsbachs unterschätzt haben. Beiden Männern war es, offenbar aufgrund des hohen Sauerstoff-Anteils und des starken Wasserdrucks, nicht mehr möglich, sich an Land zu retten.

Ein Zeuge des dramatischen Vorfalls alarmierte sofort den Notruf. Einsatzkräfte der Bergwacht, der Wasserwacht, der Polizei und der Feuerwehr konnten die zwei 21-Jährigen nur mit großer Mühe erreichen und schließlich nur noch tot bergen.