LIVE
DIRTY DANCING - Glockenbach & ÁsdÍs

Teuerstes Trikot aller Zeiten

Das Auktionshaus „Sotheby‘s“ hat ein Chicago-Bulls-Trikot von NBA-Ikone Michael Jordan erfolgreich zur Auktion angeboten. Das berühmte rote Shirt mit der Nummer 23 bricht dank eines unerwartet hohen Verkaufspreises gleich mehrere Auktionsrekorde.

Ein Trikot der amerikanischen Basketball-Legende Michael Jordan ist vom Auktionshaus „Sotheby‘s“ für 10,1 Millionen US-Dollar versteigert worden. Laut „Sotheby's“ ist das 1998er Chicago-Bulls-Trikot damit das teuerste je zur Auktion angebotene Kleidungsstück eines Sportlers.

Jordan trug das rote Trikot 1998 bei der Finalserie der amerikanischen Basketball-Liga NBA. Mit den Chicago Bulls gewann er in dieser Spielzeit die sechste und letzte NBA-Meisterschaft seiner Karriere. Das versteigerte Trikot trug er im allerersten Spiel der Finalserie.

 

Erlös übertrifft sogar Maradona-Trikot

Bereits im letzten Jahr wurden getragene Basketball-Schuhe des heute 59-jährigen Jordan für rund 1,5 Millionen Dollar versteigert. Für das Trikot gab es etwa 20 Gebote, der Höchstbietende blieb allerdings anonym. Das Auktionshaus hatte vorab lediglich mit einem Preis von etwa fünf Millionen Dollar gerechnet.

In den vergangenen Jahren wurde das Trikot mit der Nummer 23 durch die Netflix-Dokumentation „The Last Dance“ auch der breiteren Masse bekannt. Das bislang teuerste Basketballshirt trug die 2020 bei einem Helikopterabsturz verstorbene NBA-Legende Kobe Bryant. Das Trikot aus seiner Debütsaison bei den Los Angeles Lakers brachte 3,7 Millionen Dollar ein.

Michael Jordans Shirt übertrifft selbst das im Mai 2021 für 8,6 Millionen Dollar versteigerte Trikot des legendären argentinischen Fußballers Diego Maradona. Es galt bis zur Auktion des Jordan-Jerseys als teuerste Sport-Sammlerstück der Welt.

Radio online hören mit radio.de