Tote bei Lawinenunglücken in Bayern und Tirol

Bei Lawinenunglücken in Bayern und Tirol sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.

In den Ammergauer Alpen im Grenzgebiet zu Österreich lösten sich drei Lawinen und verschütteten mindestens fünf Menschen.

Eine Person starb; eine weitere wird noch vermisst. Die Suche wurde bei Anbruch der Dunkelheit eingestellt.

Auch im rund 70 Kilometer entfernten Kühtai wurde bei einer weiteren Lawine ebenfalls eine Person erfasst und getötet.

Quelle: dpa